Alarmierung

Basierend auf optimierten Langzeitaufzeichnungen ermöglicht die Einführung eines Alarmierungssystems frühzeitig untypische Energieflüsse automatisch aufzuzeigen.
Dadurch werden abweichende Prozesse oder Versorgungen, die an Effizienz verlieren, schneller erkannt.
Ziel ist es hierbei, zeitnah und schnell auf eine Abweichung zu reagieren und etwaige Schäden zu minimieren.

Die Alarmierung bietet folgende Vorteile:

  • Steigerung der Verfügbarkeit
  • Reduzierte MTTR durch zusätzliche Indikatoren / Kennzahlen
  • Gezielter Einsatz der Bereitschaftskräfte
  • Optimierung der Instandhaltungsstrategie
  • Ausarbeitung eines Eskalationsplanes